Verfaltete pelagische Kalke in Nord-Albanien

Forschung

Wir erforschen tektonische und damit zusammenhängende petrologische und sedimentologische Vorgänge an konvergierenden Plattenrändern während der Bildung von Gebirgsketten. Unsere Arbeitsgebiete sind weltweit verteilt (Alpen, Balkan, Zagros-Gebirge, Zentralasien, Taiwan, Deutschland).
Verfaltete pelagische Kalke in Nord-Albanien
Foto: Kamil Ustaszewski
Deformierter Granat-Porphyroblast in linear polarisiertem Licht
Tektonometamorphe Vorgänge
Beim Studium tektonometamorpher Vorgänge versuchen wir die ...
Geländemodell der Überschiebungsfront in den Südalpen, Nordost-Italien
Aktive Tektonik
Bei der Erforschung aktiver Deformation der Erdoberfläche durch ...
Lithosphärenmaßstäbliche Darstellung der Krusten-Mantelgrenzen unter der Kollisionszone von Taiwan
2D- und 3D-Modellierung
Bei zweidimensionaler struktureller Modellierung kombinieren wir ...
Wo wir forschen

Regionale Forschung

Der Erdrutsch am Dohlenstein in Kahla (Thür.). Unser 3D-Modell haben wir aus den frei verfügbaren 1 m-LiDAR Daten des Freistaates Thüringen (https://www.geoportal-th.de/de-de/Dow...), den ebenfalls frei verfügbaren geologischen Karten (http://www.tlug-jena.de/kartendienste/) und GoogleEarth Satellitenfotos erstellt. Die Animation wurde ausschließlich mit Open Source-Software realisiert: QGIS, Blender, GIMP, InkScape und Audacity. Musik: Vibe Mountain, Clover3

Der Felssturz am Dohlenstein in Kahla (Thür.) ist für jeden Reisenden im Saaletal weithin sichtbar. Im Jahre 1740 wird erstmals ein Felssturz erwähnt, der an der Flanke des invertierten Leuchtenburggrabens auftrat. Hier steht Muschelkalk über Buntsandstein an (beides Gesteinsabfolgen der Triaszeit). Die Sturzmassen blockierten damals kurzzeitig den Lauf der Saale. Selbst heute noch erkennt man, dass der Fluss hier einen kleinen Bogen macht. Der Felssturz bewegte sich wiederholt in den Jahren 1780, 1828, 1881 und 1920.

Abschlussarbeiten

MSc-Arbeiten

2020

Eilyn Becher, 2020: New evidence for postglacial activity of the Žužemberk fault and faults on the Jelovica plateau in the Lake Bled area from field work and remote sensing. 47 pp.

Manuel Diercks, 2020: Geomorphologic Investigations on Active Tectonics in Western Slovenia, 57 pp.

2019

Julian Welte, 2019: The application of open-source software and open data in Remote Sensing on active faults at the case site of the Cerknica Polje in Slovenia, 61 pp.

Madeline Richter, 2019: Tectonometamorphic and hydraulic processes along a fossil subduction plate interface in the northern Mirdita Ophiolites (Bajram Curri, Albania), 144 pp.

Mareike Danigel, 2019: Rekonstruktion der Versenkungsgeschichte der Sächsischen Kreide auf Grundlage von Vitrinit-Reflektanzmessungen, 158 pp.

2018

Robert Scheuer, 2018: Entwicklung des nördlichen Tien Shan Vorlandbeckens: (U-Th-Sm)/He-Datierung am Grundgebirge des kasachischen Ili-Beckens, 87 pp.

2014-2017

Antje Carl, 2015: Die Entwicklung der Orlasenke - Strukturgeologische Untersuchungen zwischen Saalfeld und Pößneck, 93 pp.

Sebastian Cionoiu, 2015: Comparison of the fault-parallel flow and fault-bend folding algorithms, 84 pp.

Tim Knörrich, 2014: 3D-Modellierung eines invertierten Grabensystems anhand einer geologischen Geländeaufnahme am Beispiel des Marisfelder Grabens (Südthüringen), 133 pp.

Sandy Laschke, 2015: Biostratigraphie und Lagerungsverhältnisse der höchsten Oberkreide am SE-Rand des Arkona-Beckens, südliche Ostsee, 122 pp.

Manuel Thieme, 2015: Thermochronologische Untersuchungen an Granitoiden des Thüringer Hauptgranit und Rotliegendformationen im Thüringer Wald und seinem südwestlichen Vorland, 161 pp.

Christoph Wehner, 2015: Struktureller Bau und Kinematik der Pamir-Nordrandüberschiebung im westlichen Alai-Tal (Kirgistan), 130 pp.

 

BSc-Arbeiten

2017-2018

Steinle, Adrian, 2018: 3D-Modellierung eines Faltenzugs bei Adorf (Hessen), 52 pp.

Pingel, Janis, 2017: Construction of a balanced cross section in the Dinarides fold and thrust belt between the city of Ulcinj and the Lake Shkoder, Montenegro, 35 pp.

2016

Judy Adamek, 2016: Strukturelle und petrographische Untersuchung des Granitgneises an der Talkanzel zwischen Niederlauterstein und Pockau im Erzgebirge (Sachsen).

Lukas Liebisch, 2016: 3D-Photogrammetrie des Steinbruchs Bad Kösen, Sachsen-Anhalt.

2015

Linda Burnaz, 2015: Strukturgeologische und petrologische Analyse der Gneise im Schwarzwassertal bei Ansprung, Erzgebirge (Sachsen).

Sonja Frölich, 2015: Struktureller Bau und Metamorphose der Gneise um die Burgruine Niederlauterstein, Erzgebirge, Sachsen.

Christina Zinke, 2015: Analyse des Bruchflächeninventars in Grundgebirgs- und Rotliegendaufschlüssen am Nordrand des Thüringer Waldes bei Ilmenau (Thüringen) hinsichtlich der Versagenstendenz im rezenten Spannungsfeld.

2012-2014

Steffen Winn, 2014: Geologische Neukartierung zwischen Benshausen und Zella-Mehlis im Bereich der Südrandverwerfung des Thüringer Waldes.

Steffen Ahlers, 2014: Die kinematische Entwicklung der Viernauer-Störungszone südwestlich des Thüringer Waldes.

Julien Marquardt, 2014: Petrographie von Blauschiefern der Yuli Einheit, Taiwan.

Sascha Zertani, 2013: Tectonic Analysis of the external Fold-and-Thrust-Belt of the Dinarides in Montenegro; cross section Budva - Podgorica.

Philip Groß, 2012: Tektonische Analyse des externen Überschiebungsgürtels der Dinariden Nordalbaniens; Profilschnitt: Grykes-See - Bukmira.

Sebastian Cionoiu, 2012: Tektonische Analyse des externen Überschiebungsgürtels der Dinariden Nordalbaniens im Bereich der Skutari-Pec-Linie; Profilschnitt Skodra - Bajram Curri.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang