Philipp Balling

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, (MSc 2014 Universität Potsdam).

Forschungsinteressen

Ich erforsche die tektonische Entwicklung der Dinariden und habe eine Schwäche für die dortige Velebit-Brekzie und die Promina-Schichten, welche Ablagerungen eines flexurellen Vorlandbeckens darstellen. Meine Arbeit ist stark geländebasiert und ich arbeite sehr viel mit der Software MOVE an bilanzierten Profilen.

Darüberhinaus interessiere ich mich für das Iranische Plateau und die Apenninen.

Veröffentlichungen

Ballato, P., Cifelli, F., Heidarzadeh, G., Ghassemi, M. R., Wickert, A. D., Hassanzadeh, J., Dupont‐Nivet, G., Balling, P., Sudo, M., Zeilinger, G., Schmitt, A. K., Mattei, M., & Strecker, M. R. (2017). Tectono‐sedimentary evolution of the northern Iranian Plateau: insights from middle–late Miocene foreland‐basin deposits. Basin Research, 29(4), 417-446.

Balling, P., Maystrenko, Y., & Scheck-Wenderoth, M. (2013). The deep thermal field of the Glueckstadt Graben. Environmental Earth Sciences, 70(8), 3505-3522.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang