3D-Modellierung lithosphärenmaßstäblicher Tektonik

Zur strukturellen Modellierung von Kollisionsgebirgen in zwei und drei Dimensionen kombinieren wir geologische Oberflächendaten und geophysikalische Daten am Computer zu geologischen Serienschnitten, aus denen dreidimensionale Flächen und Körper interpoliert werden können. Derartige 3D-Modelle liefern so z.B. einen Beitrag zum tieferen Verständnis der Geometrien subduzierender Lithosphärenplatten, insbesondere, wenn sich die Geometrien entlang einer Kollisionszone stark ändert (Beispiel Taiwan, siehe untenstehende Abbildung). Dies wiederum ermöglicht es, Vorgänge bei der Subduktion besser zu verstehen.

Taiwan Lithosphärenmaßstäbliche Darstellung
Lithosphärenmaßstäbliche Darstellung der Krusten-Mantelgrenzen unter der Kollisionszone von Taiwan, beruhend auf 3D-Analysen tomographischer und seismischer Daten. Für eine vergrößerte Ansicht auf das Bild klicken (Quelle: Ustaszewski et al. 2012).



Animation_Taiwan


3D-Animation der Krusten-Mantelgrenzen unter der Kollisionszone von Taiwan. Die vielfarbigen Flächen stellen Moho-Diskontinuitäten dar und gemäß der Tiefe farbkodiert. Grau dargestellt ist die Grenze zwischen der Eurasischen Lithosphäre und der Basis der Philippinischen Platte. Erdbeben sind durch Punkte und kleine Bälle wiedergegeben (Quelle und weitere Details: Ustaszewski et al. 2012).








Zum Betrachten der Animation ist ein Quicktime-Plugin erforderlich. Das Anklicken des Bildes links öffnet die Animation in einem eigenen Browser-Fenster.




Publikationen

Ustaszewski, K., Wu, Y.-M., Suppe, J., Huang, H.-H., Huang, C.-H., Carena, S.: Crust-mantle boundaries in the Taiwan-Luzon arc-continent collision system determined from local earthquake tomography and 1D models: Implications for the mode of subduction polarity reversal, Tectonophysics, 578, 31-49.